AirPods von Apple

Da sind sie nun, meine AirPods von Apple, schön verpackt bzw. natürlich jetzt nicht mehr verpackt, sondern in meinen Ohren. Das die Kopfhörer schon da sind, hat mich eigentlich gewundert, da mir eine Lieferzeit von 4 Wochen angegeben wurde, aber ich will mich mal nicht beschweren. Wer sich wundert, das ich 4 Wochen und nicht wie bei Apple im Online-Store 6 Wochen schreibe, ich habe sie über einen Partner bestellt und die hatten nur 4 Wochen Lieferzeit von Apple angegeben bekommen.Zu den Kopfhörern kann ich mich recht schnell äußern, da ich kein Experte für Audio bin, sondern ein einfacher Benutzer. Das erste, was ich getestet habe, wie es mit dem Koppeln klappt. Ich nutze ein iPhone SE und auf der Arbeit höre ich eigentlich immer über mein Surface von Microsoft. Damit konnte ich gleich die tolle Kopplung von iOS Geräten testen und von normalen Bluetooth Geräten. Machen wir es kurz, die Box mit den AirPods aufgeklappt, neben das iPhone gelegt, dieses entsperrt, verbinden gedrückt, fertig. Keine Hexerei, grade weil das iPhone die AirPods ja sofort erkennt (wenn Bluetooth an ist). Leider bin ich von den kabelgebundenen Geräten ehr einen leisen Ton gewohnt, also wurden gleich mein Gehörgänge durchgeblasen. Die AirPods sind echt laut und der Ton ist für mich ich super, ich brache keine Bass Boxen im Ohr.
Die Verbindung mit meinem Sureface klappt ebenfalls ohne Probleme, am Gehäuse von den AirPods einfach den Knopf auf der Rückseite drücken, wenn die AirPods in der Ladeschale sind. Dann blinkt ein weißes Licht und es wird in den Bluetooth Einstellungen des Surface gefunden. Im Gegensatz zum iOS Gerät, bewirkt bei mir das antippen leider nur, dass die Musik gestoppt wird. Tippe ich noch einmal auf die Kopfhörer, wird die Musik nicht weiter abgespielt. Aber das ist OK, mit den alten Kopfhörern hat es ja auch nicht geklappt.

So, warum kauft man sich nun AirPods, die mit 179€ nicht grade zu den Teilen vom Krabbeltisch gehören. Man hätte sich ja auch günstigere kaufen können, die tun es ja auch. Stimmt alles, aber ich habe nun seit Jahren Apple Kopfhörer und die haben mir immer am besten gepasst bzw. am wenigsten gestört. Ich besitze auch normale InEar Kopfhörer, aber die kann ich nicht lange tragen, das Problem hatte ich bei Apple nie. Der zweite Grund, ich habe vorher schon etwas geschaut, was anders ist und die Lautstärke sollte höher sein. Das kann ich auf jeden Fall bestätigen und ist eine feine Sache, wenn man am Bahnhof sitzt und ein ICE vorbeikommt. Der dritte Grund, die Äußerung von anderen Leuten, die den Preis hören, die Gesichter sind einfach herrlich. Und dann natürlich, ich habe keine Kabel mehr, die stören, im Büro, beim Sport, etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.