Apple Watch Series 2

Ich habe mir vor gut einer Woche die Apple Watch Series 2 gekauft. Dazu bin ich brav auf die Webseite von Apple gesurft und dachte: Ole, da darf ich wohl noch 2 – 3 Wochen warten.  – Bis ich mal geschaut habe, ob ich sie nicht in einem Apple Store abholen kann.  Und siehe da, ich konnte in Hannover einer der Uhren bekommen, die ich mir ausgesucht habe. Also, Bestellung raus und warten bis die Bestätigung vom Apple Store kommt.

Ich schreibe das mit der Bestellung etwas genauer, da es sich jeder mal können sollte, auf diese Art einen Einkauf zu tätigen. Also weiter im Text, als ich die Bestätigung hatte, bin ich mit der Bahn (glücklicher BahnCard 100 Besitzer), nach Hannover gefahren. Meine iPhone am Mann, meine AirPods in den Gehörgängen und die Bestätigung im Wallet des iPhones, war es eine schöne ruhige Anreise. Als ich in den Apple Store gekommen bin, musste ich mir nur ein Mädel schnappen, ihr mein iPhone mit dem QR Code zeigen und 2 Minuten warten. Nach 2 Minuten, geht hinter mir die Tür auf, ein Männlein kommt mir meiner Apple Watch angelaufen und sagt: Jens, viel Spaß mit deiner neuen Apple Watch. – Einfach schön, das Gefühl 🙂

Genug mit der Gefühlsduselei, kommen wir mal zur Uhr. Für viele ein zu teures Spielzeug, wie auch die AirPods (ach ja, Stand heute ist Apple mit dem „Spielzeug“ Marktführer im Bluetooth Kopfhörer Segment), für mich ehr Mittel zum Zweck.  Ich habe eigentlich immer schon gewisse Anforderungen an ein Produkt was ich haben möchte, hier mal die für eine SmartWatch:

  • Ich möchte Benachrichtigungen erhalten und diese (grad Mails) auch direkt löschen können, ohne mein iPhone zu nutzen
  • Ich möchte meine sportlichen Aktivitäten aufzeichnen und das ohne mein iPhone
  • Ich möchte beim Sport Musik hören können
  • Ich möchte auch im Regen oder bei schwimmen die Uhr tragen können
  • Sie soll meine Herzfrequenz messen, für ein ordentliches Training
  • Sie soll GPS haben

Was soll ich sagen, die Apple Watch erfüllt fast alle meine Anforderungen, bisher habe ich nur zwei Dinge gefunden, die nicht so laufen, wie ich es gerne hätte:

  1. WhatsApp, hier werden mir keine Bilder angezeigt, dass ist echt doof
  2. Ich kann zwar auf Twitter Nachrichten antworten, aber keine neuen erstellen (nutze TweetBot)

Von der Größe und vom Tragekomfort, kann ich mich nicht beschweren. Ich habe das 42 mm Modell und finde sie vom Gewicht und von der Größe her, für einen Mann genau passend. Größer würde mich persönlich schon wieder stören, weil dann vermutlich immer Kontakt zwischen meinem Handrücken und der Uhr bestehen würde.

Mein Fazit, nach einer Woche, ich bin zufrieden. Ich werde von der Uhr daran erinnert, dass ich mal aufstehen soll und ich kann sehen, wenn ich mich zuwenig bewege. Für einen Büromenschen ist das eine gute Information und ich versuche jeden Tag die Vorgaben zu erfüllen und mich sportlich zu betätigen. Der Preis mit ca. 450€ ist zwar etwas happig und man wird sich ärgern, wenn man mal die Uhr schrottet, aber ich habe gleich eine 4 € Versicherung abgeschlossen.

Ich bin zufrieden…..

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.