Schlagwort-Archiv: mac

Alfred v2 – Der Buttler

AlfredThumb.pngDie Anwendung Alfred ist für den Mac, sie dient zum schnellen Aufruf von Programmen, Dateien, Kontakte oder zum suchen auf verschiedenen Webdiensten wie Twitter,Google, Ebay, etc.. Also eigentlich ein “aufgepumptes” Spotlight, was aber ein nützlicher Helfer ist. Das beste ist, es ist gratis im App Store oder auf der Hersteller Webseite zu erhalten, kann man sich auf jeden Fall einmal ansehen.

Weiterlesen

growl

Growl – Benachrichtigungen auf dem Schreibtisch

Viele Dinge laufen im Hintergrund auf unseren Rechnern ab und man bekommt sie erst eine ganze Weile nicht mit. Darum haben sich irgendwann einmal einige schlaue Köpfe gedacht, man könnte die Benachrichtigungn ja auch als kleine Popups auf dem Desktop/Schreibtisch anzeigen lassen. Weiterlesen

Parallels Desktop 5 mit Mac OS X Lion

Als ich heute aufgestanden bin, wollte ich gerne etwas an einem Windows System testen, dazu nutze ich in der Regel Parallels Desktop 5, was auch bisher kein Problem dargestellt hat. Nun habe ich aber am Donnerstag gedacht, schön es gibt Lion und rauf auf den iMac damit. Ich bin schon davon ausgegangen, das es wohl kleine Programme geben wird, die nicht mehr mit Lion zusammenarbeiten werden, aber bei Parallels dachte ich es gibt ein Update.

Weiterlesen

Emails senden per PHP

Es gibt mehrere Möglichkeiten Mails mittels PHP zu versenden, eigentlich kommt es immer darauf an, was die Webserver Umgebung bietet und was wir nutzen können. In diesem Artikel werde ich zwei Beispiele zeigen, das eine sehr einfach, bei dem anderen benötigen wir ein paar PHP Dateien, die nicht von mir sind, urig alt sind aber noch immer gut funktionieren. Weiterlesen

ÜberMask – Ordner und Dateien verschwinden lassen

0Ein sehr nützliches Programm, dass man für verschiedene Dinge nutzen kann. Das Grundprinzip ist einfach: Verstecke Dateien oder Ordner, die nicht jeder sehen soll.
Wer also seine Dateien und Ordner vor unliebsamen Augen verstecken möchte oder es wie ich für Videos / Präsentationen nutzen möchte, sollte auf jeden Fall weiterlesen.

Weiterlesen

Mouseposé 3 – Der Maus-Hotspot-Helfer

boinx-logo Eine nützliche Funktion, die es beim Mac gibt, ist die im Quick Time enthaltende Aufnahme Funktion. Diese kann für einfache Bildschirmaufnahmen genutzt werden und man muss sich nicht gleich ein teures Programm kaufen. Leider fehlt die Möglichkeit auf Dinge hinzuweisen, wie auf eine Option die wichtig ist oder eine bestimmte Textstelle die man hervorheben will. Genau hier kommt die Software von Boinx ins Spiel, mit Mouseposé 3 kann man dieses und noch anderes sehr schön erledigen.

Weiterlesen

Mac vs. Win – Liegt im Auge des Betrachters


Ich finde es immer wieder schön, wenn die Leute aufeinander los gehen und sich sagen, wie toll ihr System ist. Ich kann dann immer nur sagen, jau recht haste, aber denken, man was raucht ihr eigentlich?

Sowohl ein Mac, wie auch ein Windows sind von der Auslieferung an einsatzfähig, das eine mehr, das andere weniger. Hier geht der Punkt sogar an die Windowsgeräte, da sie bereits eine Vielzahl an Software installiert haben, was für den normalen Anwender / Neueinsteiger sehr hilfreich ist.

Die Konfiguration ist in den meisten Fällen auch relativ einfach, da beide Systeme Plug- and Play- Fähig sind, allerdings hat hier Windows auch die Nase vorn, da es von den Herstellern einfach besser mit Treibern versorgt wird. ( Bestes Beispiel, so manch Laser-Drucker )

Schnelligkeit ist auch bei einem Windows-System möglich, aber der Mac läuft dem Windows auf Dauer davon, auch wenn ich sagen muss, der PC meiner Frau läuft nun auch schon 3 oder 4 Jahre sehr schnell.

Auch beim Workflow siegt für mich das Mac-System, das ist allerdings einfach mein persönliches empfinden, ich kann auch jeden verstehen, der sagt, er kann besser seine Arbeitsabläufe mit Windows abbilden.

Die perfekte Umgebung für mich wäre eine, in der ich einen Mac, einen Windows und einen Linux Rechner hätte und zwar genau in dieser Folge, jedes Systeme stellt Möglichkeiten bereit, wo die anderen beiden einfach nur mittelmäßig bis schlecht abschneiden können. Also, mein Traum bleibt ein Mac auch, wenn ich Windows nie nicht nutzen werde.

Listen!