Schlagwort-Archiv: online

Kostenlose Fachbücher bei PaperC.de

Leute, die sich mit der IT beschäftigen, kennen das, es kostet Unsummen, sich immer alle aktuellen Bücher zu kaufen. Ich selber arbeite gerne mit Referenzen oder aber mit Kompendien, da man hier schnell einmal was nachschlagen kann, getreu dem Motto: Man muss nicht alles wissen, sondern nur wo es steht.

PaperC.de ist eine Homepage, die genau diese Bedürfnisse befriedigt, hier gibt es eine Vielzahl an Fachbüchern, die sich mit dem Thema IT beschäftigt. Es sind sowohl englische Bücher, wie auch deutsche Bücher zum lesen oder eben nachschlagen von Informationen verfügbar. Darunter Verlage wie O`Reilly oder Markt und Technik.

Das schönste an PaperC.de ist natürlich der Umstand, dass es für den wissbegierigen Leser kostenlos ist, zumindest wenn man die Artikel bzw. Bücher online lesen möchte. Will man ein Buch auch offline lesen, so muss man es kaufen. Aber auch einzelne Seiten können erworben werden, was meiner Meinung nach auch sehr nützlich sein kann, da man sich so das Beste aus einem Buch raussuchen kann.

Mein Fazit, wenn ich mal zu einem Thema etwas wissen / nachschlagen möchte, ist dieses eine sehr nützliche Quelle. Brauche ich etwas, mit dem ich täglich arbeiten will, geht nichts über ein ordentliches Buch, auch wenn es etwas mehr kostet.

Bong.TV – Online Videorekorder

Wer kennt es nicht, das ewige Problem mit den Aufnahmen, die man von seinen Serien haben möchte, die grade im TV laufen? Klar, es gibt da eine Vielzahl von Möglichkeiten:

  1. Der gute alte Videorecorder, Kassette rein, Aufnahme programmieren und hoffen,  dass die Qualität des Bandes noch gut genug ist, damit man sich die Aufnahme auch noch ansehen kann.
  2. Festplattenrekorder, eine super Sache, ich habe einen von T-Home und finde ihn echt spitze. Hier kann ich gleichzeitig Programme von verschiedenen Sendern aufnehmen und habe mit 160 GB echt herrlich viel Platz. Nur 2 Sachen finde ich doch etwas dumm, ich habe zwei USB Anschlüsse, die ich nicht nutzen kann und die Aufnahmen bekomme ich nicht von dem Kasten runter, bestimmt toll wenn mal die Platte defekt ist.
  3. DVD Recorder, sehr schön, ich kann zwar nur ein Programm gleichzeitig aufnehmen, aber das ist OK und die Preise sind auch OK, so eine DVD kostet fast nix und für Kurzaufnahmen, kann man eine wiederbeschreibbare nehmen, das ist schon mal eine feine Lösung. Nur das anschließende konvertieren, damit ich das Zeug auch auf meinen iPhone oder später auf dem iPad sehen kann, ist doch lästig.
  4. Online TV Recorder (http://www.onlinetvrecorder.com/), hier habe ich doch alles was ich will, ich kann gleichzeitige Aufnahmen machen, habe meine Daten / Inhalte gleich in digitaler Form und mit etwas Geschick, bekomme ich auch die Werbung raus oder das Senderlogo. Blöde nur, dass ich das nicht kann, da ich schon vorher einen Tennisarm vom vielen Werbebanner klicken habe ;) Ich hatte es letztens mal wieder probiert, habe es aber nach dem ersten Versuch aufgegeben, da die Aufnahme, die ich haben wollte nicht zu mir auf dem Rechner wollte.
  5. TV Karte im Rechner, auch eine gute Sache, da habe ich doch nun wirklich alles, was ich will. Hier fällt mir auch kein Grund ein, den ich extrem schlimm finde, außer, dass die Kiste ständig laufen muss, allerdings tut sie das bei vielen eh fast immer.

Das soll mal so als Aufzählung reichen, aber nun zum eigentlichen Thema, Bong.TV (http://bong.tv), BONG.TV ist ein Produkt der KIM Keep In Mind GmbH. und sitzt in Italien. Bei TouchTalk (http://touchtalk.at), haben die Jungs ein Interview mit einem der Bong.TV Betreibern gemacht, welches man sich unbedingt anhören sollte (Folge 37 von TouchTalk).

Was ist Bong TV, eigentlich Online TV Recorder Premium mit extra Sahne oben drauf. Man kann, wie bei OTR, Aufnahmen planen und man soll es kaum glauben, sie auch ansehen. Aber hier geht es schon los, während ich bei OTR, die Filme erst runter laden muss, was auch nicht immer ohne Probleme geht, kann ich sie bei Bong TV online sehen. Natürlich kann ich sie auch runterladen, aber das ist auch viel schöner gelöst wie bei OTR, ich richte mir einfach, wie bei einem Podcast einen Feed ein, bzw. abonniere diesen, schon habe ich die Dateien auf meinen Rechner wenn ich mein iTunes (nur ein Beispiel) aktualisiere. Was ich besonders schön finde, man kann in High und Normal Quality aufnehmen, grade für mich als iPhone User eine feine Sache, da ich kein HQ auf meinen iPhone benötige.

Tja, hört sich doch schon mal echt gut an, aber wo Sonne, da auch Schatten. Ganz klar, dass so ein Service Geld kostet, aber hier finde ich mal das Preis- Leistungsverhältnis mehr als OK, grade wenn man überlegt, für was man sonst so Geld in die Luft pustet. Also, bei einem Jahres Abo zahlt man ca. 5 € / Monat und hat 10 GB Aufnahmespeicher, nicht erschrecken, man kann nicht nur 10 GB / Monat aufnehmen, sondern muss auch mal seine Online-Aufnahmen löschen, aber die wichtigen Aufnahmen, hat man dann schon runter geladen.

Wer jetzt mal auf den Geschmack gekommen ist, kann das Angebot sieben Tage testen, es wird dann nicht automatisch verlängert, also keine Abo-Falle, viel Spass.

Strato – HiDrive 20 GB kostenlos

hidrive_visual2 Gestern Morgen, kurz nach 0 Uhr, habe ich einen Newsletter von Strato bekommen, in dem für Bestandskunden ein nettes Angebot gibt / gab. Für die ersten 10.000 Kunden die sich dieses Angebot sichern, gibt es eine kostenlose Web-Festplatte, ähnlich der von DropBox. Einzig alleine muss man die ~10,00€ für die Einrichtung zahlen und hat danach angeblich keine weiteren Kosten, was ich allerdings erst nach dem ersten Jahr glauben kann.

Diese 10.000 Pakete waren allerdings schon nach wenigen Stunden vergriffen und ich etwas sauer, da ich telefonisch angefragt hatte, ob das Paket auch bestehen bleiben würde, wenn man sein anderes Paket irgendwann kündigt. Aber nachdem ich heute noch einmal nachgefragt habe, wurde mir gesagt, das es noch einmal 10.000 Pakete gibt und ich habe mir gleich eines gesichert. Leider dauert es wohl ein paar Tage bis die Zugangsdaten kommen, dann schreibe ich noch einmal einen ausführlichen Testbericht, wenn es gut ist und man nicht viel zahlen muss, könnte es eine Alternative zu DropBox sein, die man in Betracht ziehen kann. Grade bei DropBox fehlen mir kleine Pakete, 50 GB brauche ich persönlich nicht und 100 GB erst recht nicht, allerdings sind mir de 5 GB die man kostenlos bekommen kann oft zu wenig.